Ich bin am 27. November 1970 in Linz geboren.Von 1977-1989 ging ich in die VS 44 in Pichling, dann in die Hamerlingschule und schloss mit der Matura meine schulische Laufbahn ab. Hier begann die Freude an der Musik und am Singen. Ich stellte im Musikal „Starlight Express“  Pearl dar. Meine Freude am Singen teile ich immer noch mit Freunden und singe in einem Chor in Ebelsberg, den Swinging Pfadis, seit 1999.Nicht nur das gesungene Wort fasziniert mich, sondern auch das gesprochene. Daher trainiere ich bereits seit 1997 meine Stimme und gebe mit Begeisterung immer wieder unterschiedliche Texte in Form von Lesungen zum Besten.
Seit Sommer 2015 habe ich mit 3 "Sprecherinnen-Freundinen" die WortWunderWeiber gegründet und wir haben auch schon unsere 1. CD - "24" - Ein akutischer Adventkalender, prodzuiert. Weitere sind in Planung. 

Im Oktober 1989 stieg  ich im Krankenhaus der Elisabethinen in Linz als Stationsgehilfin in das Berufsleben ein. 

Meine Berufsausbildung zur Gesundheitstrainerin absolvierte ich dann von 1990 - 1992 in Salzburg.
Hier begann ich mich folgenden Therapieformen zu beschäftigen:
  • klassische Massage
  • Fußreflexzonenmassage
  • Manuelle Lymphdrainage
  • Bachblüten
  • Kneipp-Anwendungen
  • Aromatherapie
In meiner Ausbildung war weiters beinhaltet:
  • Gesundheitsgymnastik
  • Wassergymnastik
  • Tiefenentspannung nach Jakobsen
  • Ismakogie

In den nächsten Jahren arbeitete ich als Kosmetikerin in einem Schönheitssalon.Dabei merkte ich, dass mir die Ausübung von Kosmetikbehandlungen und Fußpflegen viel Spaß macht.
Weiters arbeitete ich anschließend als Masseurin in einem Institut für physikalische Medizin.Hier lernte ich auch die Entschlackungskur nach Dr. Mayr kennen, da ich die Patienten während ihrer Fastenzeit mit Massagen, Wickeln, Gymnastik und natürlich guten Ratschlägen begleitete. Ich selbst machte diese Kur  2 x . 

Das Leben sucht nach Veränderung, daher war ich auch 2 Jahre in einer Software-Firma als Sekretärin tätig.Dies zeigte mir den Weg in die Computerwelt.    

Während dieser Jahre machte ich die Lehrabschlüsse in Kosmetik, Fußpflege und Massage, weiters absolvierte ich die 4-wöchige Lymphdrainageausbildung in Walchsee und den Heilmasseurkurs in Linz. 

Auch einen 2-teiligen Buchhaltungskurs im WIFI in Linz besuchte ich. 

Im März 1997 entschloss ich mich dann, das Medizinstudium in Graz zu beginnen und schloss dieses im Jänner 2005 ab.

Während dieser Jahre nützte ich das vielfältige Angebot der Universität und besuchte viele Kurse und Seminare, die nicht unmittelbar mit Medizin zu tun haben, z.b. WIN -WIN Strategien im Personalmanagement, Konfliktmanagement, Kreative Lern- und Arbeitstechniken, Führen von Mitarbeitern, Arbeitsgruppen leiten, Gute Texte fallen nicht vom Himmel – ein Schreibseminar.  

Im Sommer 2002 begann ich die Ausbildung in Akupunkturmassage und TCM in Wien. Im Herbst 2002 begann ich mich mit Rang Dröl zu beschäftigen. 

Der Start für meine Akupunkturausbildung war im  Herbst 2004 bei der Österreichischen wissenschaftlichen Ärztegesellschaft für Akupunktur  König/Wancura in Wien. Diese beendete ich Ende 2008.

Im Oktober 2006 begann meine TCM-Ausbildung bei Dr Florian Ploberger im Bildungshaus Bacopa in Schiedlberg, die ich im Sommer 2009 abgeschlossen habe.

Um das ganzheitliche Bild der Medizin noch zu erweitern, startete ich im Oktober 2011 mit der Ausbildung in der Orthomolekularen Medizin in Salzburg, die ich im November 2012 mit dem Diplom der Ärztekammer für Orthomolekularmedizin abschloss.

Im April 2013 habe ich die Vipassana-Meditation kennengelernt, Vipassana heißt, die Dinge so zu sehen, wie sie sind, nicht wie man sie haben möchte. Dazu lernt man, dies täglich am eigenen Körper zu trainieren, indem man 2 Stunden, jeweils eine am Morgen und eine am Abend meditiert. Die Abendmeditation fällt mir persönlich noch sehr schwer, aber jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt.
Diese Art der Betrachtung und Innenschau fördert den Gleichmut, den man braucht, um wirklich glücklich und zurfrieden sein zu können.
Ich bin meinem sehr guten Freund Erhard sehr dankbar, daß er mir diese Meditationstechnik gezeigt hat.

Im November 2014 habe ich dann in Graz bei Thomas Rava eine I Ging - Ausbildung begonnen, in der ich mich noch befinde.
I Ging ist ein altes Weisheitsbuch, das Buch der Wandlungen. Es beschreibt den zweiseitigen Weg, der Kraft gibt und hilft zu verstehen, wie und warum die Veränderungen passieren.
Diese Ausbildung gibt mir das Rüstzeug, die Ganzheitlichkeit des Lebens mit ihren Veränderungen, Höhen und Tiefen, noch besser zu verstehen und ganz anzunehmen.
 
 



Dr. Karin Anzinger
Biberweg 24
A-4030 Linz
office@karin-anzinger.at
Tel: 0732/320 180
0699/199 277 73
 
 
x1x